Schlagwort: Spielepolitik

  • Das Problem mit Konsumethik und Boykottaufrufen

    Das Problem mit Konsumethik und Boykottaufrufen

    In den letzten Jahren nehmen auch in Gaming-Community die Boykottaufrufe und Shitstorms gegen Unternehmen und teilweise auch Privatpersonen kontinuierlich zu. Während sich die Gaming-Szene noch vor über zehn Jahren damit zufrieden gab, dass EA Games zum schlimmsten Unternehmen der USA gekührt worden ist und man ansonsten höchstens mal in den Foren oder Kommentarspalten über die…

  • Finger weg von Just Dance 2023

    Finger weg von Just Dance 2023

    Pünktlich zu den Feiertagen und besonders zu Silvester werden bei uns nicht nur allerhand Brettspiele aus dem Schrank gekramt, sondern auch die Partyspiele auf den Konsolen. Zu den Alltime-Favorites zählt definitiv auch Just Dance, das besonders unsere Tochter begeistern kann. Und glücklicherweise erscheint jedes Jahr ein neuer Ableger, mit einer schönen Songauswahl. So auch in…

  • Zum Casualgamer mutiert

    Zum Casualgamer mutiert

    Zu meinen Zocker-Zeiten von 2005 bis 2010 habe ich im Schnitt täglich ungefähr 6 Stunden damit verbracht Videospiele zu spielen. Als Zivildienstleistender bzw. Student gabs ansonsten auch kaum Verpflichtungen. Oft hatte ich bereits nach 14 Uhr Feierabend oder musste am nächsten Tag erst um 13 Uhr auf der Arbeit bzw. in der Uni sein. Da…

  • Der Star Citizen – Selbstbetrug

    Der Star Citizen – Selbstbetrug

    Im Vergleich zu Ende 2014 bzw. Anfang 2015 ist es derzeit recht ruhig um Star Citizen. Das Spiel gerät höchstens mal in die Schlagzeilen, wenn eine neue Testversion veröffentlicht wird oder eine weitere verschoben wird. Oder aber auch, wenn wiedermal Schiffe für Echtgeld angeboten werden. Wer diese Konzeptverkäufe verfolgt hat, der weiß, dass der Schiffskauf…