Etwas mehr als zwei Monate nach­dem ich ins Stream­ing eingestiegen bin, habe ich es geschafft: Ich bin jet­zt Twitch-Affil­i­ate! Endlich kann ich auf meinem Twitch-Kanal bequem Kanalpunk­te und eigene Emotes nutzen. Jet­zt muss ich mir nur noch bis zum näch­sten Sam­stag ein geeignetes Konzept über­legen. Aber ein paar Ideen habe ich schon.

Großer Dank geht an dieser Stelle beson­ders an die Leute aus dem Fedi­verse raus, die regelmäßig meine Streams besucht haben.
Dazu zählen ins­beson­dere Hao­jat­su, Spaß mit Videospie­len und Maddy_Waves raus. Denn um Affil­i­ate zu wer­den müssen fol­gende Voraus­set­zun­gen erfüllt sein:

  • ein­er Fol­low­erzahl von 50 erreichen,
  • inner­halb von 30 Tagen 8 Stun­den Streamzeit besitzen,
  • inner­halb von 30 Tagen an vier ver­schiede­nen Tagen strea­men und
  • inner­halb von 30 Tagen im Schnitt 3 Zuschauer besitzen.

Während die ersten drei Auf­gaben eher Fleißar­beit­en sind, ist es schon schwieriger dafür zu sor­gen, dass per­ma­nent mehrere Leute den Stream schauen. Ger­ade wenn man wie ich, auch mal Spiele streamt, bei denen aktuell kein beson­der­er Trend zu erken­nen ist und bei denen das Zuschauen vielle­icht eher so semi-span­nend ist. Aber dank euch, kon­nte ich auch diese Hürde nehmen.

Beson­deren Dank geht natür­lich auch an meine Frau, die mir meinen Stream­tag (Sam­stags, 21 Uhr) auch immer den Rück­en frei­hält, sodass ich regelmäßig online gehen kann.

Wie let­zten Sam­stag bere­it gesprochen, werde ich das Kapi­tel Cities Sky­lines 2 auch vor­erst been­den und mich dem­nächst einem neuen Spiel wid­men. Ich schwanke aktuell zwis­chen The­Fi­nals und Pio­neers of Paganoia. Aktuell tendiere ich eher zu Pio­neers of Paganoia weil das eher in das Konzept eines chill­i­gen Sam­stagabends passt. Aber mal schauen. Lasst euch ein­fach überraschen 🙂

Anson­sten werde ich wahrschein­lich in den kom­menden Wochen nochmal darüber bericht­en, wie es aktuell auf meinen anderen Plat­tfor­men läuft (Insta­gram, Tik­Tok, Youtube und Peertube).